Loading...

News



Dürener Fechtclub begrüßt acht neue Turniersportler
Admin. am 16.10.2020 um 10:15 (UTC)
 Fechtclub trotzt der Corona-Krise mit Abstand und Maske

Trotz des schwierigen Jahres 2020, in dem zeitweise aufgrund der Corona-Pandemie kein Training erlaubt war, konnte Carsten Muschenich, Trainer des Dürener Fechtclubs, in seiner Funktion als Prüfer des Fachverbandes Rheinischer Fechterbund zusammen mit Trainerin Lisa Ricken vergangene Woche sieben Sportlern und einer Sportlerin des Vereins erfolgreich die Turnierreifeprüfung abnehmen. Dabei sind ein theoretischer Test und verschiedene praktische Aufgaben zu meistern, wie z.B. das Beherrschen verschiedener Paraden oder Angriffstechniken. Aber im Grunde geht es vor allem darum, die grundsätzlichen Regeln zu kennen und vor allem das Thema Sicherheit im Fechtsport rund um die Ausrüstung und das Verhalten auf der Fechtbahn zu beherrschen. Nach knapp zwei Stunden durften alle acht Vereinsmitglieder des DFC sowie drei weitere Sportler aus Köln und Krefeld ihre Fechtpässe entgegen nehmen.
"Dank der Fechtschule Düren konnten wir nach dem Lock-Down im Juni wieder frühzeitig mit angepassten Trainingsangeboten starten und auch die Sommer- wie nun die Herbstferien durchgängig Training anbieten" resümiert Carsten Muschenich die Situation des kleinen Vereins, der bisher recht unbeschadet durch die Krise gekommen ist. Dennoch macht man sich auch hier Sorgen, denn trotz eines bereits abgeschlossenen Anfängerkurses hat auch der DFC erste Mitglieder verloren und befürchtet weitere Austritte, wenn die mangelnde Perspektive ausbleibt. "Die olympische Qualifikation ist, auch wenn sie uns nicht direkt betrifft, bis Januar ausgesetzt und es gibt bis dahin kaum Turniere, und Fechten lebt vom Wettkampf", so Muschenich. Daher hat sich der DFC auch entschlossen, entgegen aller anderen Ausrichter seinen DFC-Cup am 14./15. November aufrecht erhalten zu wollen. In Absprache mit dem Verband und dem Gesundheitsamt wurde ein Hygienkonzept verabschiedet, welches vor allem eine reduzierte Anzahl an Wettbewerben beinhaltet sowie eine Obergrenze an Zuschauern. Der Verband wird das Turnier daher als Qualifikation für die Rangliste des Landes werten und somit ist damit zu rechnen, dass sich in Düren die Elite des Florettfechtens in NRW und darüber hinaus treffen wird, um endlich wieder den geliebten Sport unter Berücksichtigung aller Auflagen und gültigen Verordnungen ausüben zu können.

Wir gratulieren zur TRP: Vera, Nikolay, Helmut, Ferris, Jonas, Jesse, Kangxi und Simon.
 

Corona-Update
Admin. am 04.05.2020 um 09:10 (UTC)
 Liebe Fechtfreunde,
leider wurde das Thema Breitensport in der Bund/Länderkonferenz am 30.04. um eine Woche vertagt. Somit ist der 06.05. abzuwarten. Ob ab dem 11.05. eine Form des gemeinsamen Trainings stattfinden kann muss dann geklärt werden.
Der DOSB hat einen 10 Punkteplan erarbeitet, der zuerst mit Outdoor-Sport beginnt unter der Einhaltung aller Hygienemaßnhamen (Abstand, keine Berührungen, kein Wettkampsport). Der DFB dagegen spricht in einem Leitfaden auch schin von Lektionen und Kleingruppentraining in Hallen, beginnend aber mit den Kaderathleten (ohne die Kader zu benennen, vermutlich geht es hier aber vorrangig um die Spitzensportler an den Leistungszentren) und immer in Absprache mit den örtlichen Behörden, sprich den Gesundheitsämtern.
Demnach gibt es viele Ideen und Anregungen, die dann aber leider auch mal kontrovers sein können. Der DFC wird sobald wie möglich im dann erlaubten Rahmen mit Trainingsangeboten starten. Die letztendliche Risikoabwägung zur Teilnahme obliegt aber am Ende bei den Sportlerinnen und Sporltern bzw. Eltern.
Bis dahin bleibt gesund und trainiert fleißig weiter.
 

weiterhin KEIN Training bis 03.05.20
Admin. am 16.04.2020 um 05:07 (UTC)
 Die Kontaktsperre aufgrund der Corona-Epidemie wurde von Bund und Ländern bis zum 03.05.20 verlängert. Auch im Anschluss öffnen Schulen und Kitas nur Schrittweise und bedingt.
Aussagen zum Sportbetrieb in Vereinen gibt es selbstverständlich noch keine, aber da wir nicht unter den Einzelhandel fallen und auch kaum Kontakte vermeiden können ist davon auszugehen, dass das gemeinsame Trainieren damit weiterhin untersagt ist.
Die Fechtschule bleibt daher bis auf Weiteres bis zum 03.05.20 geschlossen.

Der Vorstand hat gestern Abend im Eilverfahren beschlossen, die Fechtschul-Mitglieder aufgrund der außergewöhnlichen Situation von Beiträgen im Mai zu befreien. Die Überweisungen an den Verein dürfen damit im Mai ausgesetzt werden. Freiwilliges Spenden der Beiträge ist selbstverständlich erlaubt. Einen Monat hält die Fechtschule den Verlustbetrag aus.

Es tut uns leid, dass wir keine anderen Nachrichten verbreiten können.

Euer
DFC 1954 e.V.
 

Heimtrainings-Aufgaben
Admin. am 25.03.2020 um 10:12 (UTC)
 Der DFC hat seinen Mitgliedern heute sportliche Hausaufgaben per Mail zugeschickt. Alles 2 Tage ein 30 minütiges Programm.

Ausdauer, Kraft, Dehnen und etwas Beinarbeit und Koordination.

Gewinnspiel: schickt uns Bilder von eurem Training an duerener-fechtclub@gmx.de, die besten drei Fotos gewinnen ein neues Florett-Körperkabel.

Euer DFC
 

Keine Deutschen Meisterschaften vor den Sommerferien
Admin. am 24.03.2020 um 07:48 (UTC)
 Der DFB hat nun im Zuge der Corona-Krise alle DFB Qualiturniere inkl. der Deutschen Meisterschaften U13, U15, U17, U20, Senioren und Veteranen im Florett bis Ende Juni 2020 abgesagt. Auch Degen und Säbel sind betroffen.

Ob es nach den Sommerferien 2020 Ausweichtermine geben wird ist in Anbetracht der aktuellen Ungewissheit nicht abzusehen. Planungen dazu machen erst wieder Sinn, wenn ein Ende der Epidemie in Sicht ist.

Aktuelle NEWS immer wieder unter: www.fechten.org
 

Corona-Epidemie - volle Trainingsausfall
Admin. am 16.03.2020 um 06:24 (UTC)
 Gestern hat die NRW-Landesregierung sämtliche Freizeitaktivitäten per Erlass untersagt. So werden auch Fitnessstudios und Schwimmbäder geschlossen. Vereinstraining ist ebenfalls untersagt.

Somit können bis Ende der Osterferien auch keine Einzellektionen stattfinden.

Via Newsletter halten wir die Mitglieder auf dem neusten Stand.

Wir bitten um Verständnis für diese höhere Gewalt. Wir werden uns nach überstandener Krise etwas zum Ausgleich einfallen lassen.

Bleibt gesund!

NEWSLETTER unter duerener-fechtclub@gmx.de abbonieren.

Euer DFC
 

<-Zurück

 1  2  3  4  5  6  7  8 ... 49Weiter -> 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Dein Name:
Deine Nachricht:


Philippsstraße 9, 52349 Düren